Ehrenamtliche unterstützen Menschen in Corona-Zeit

Ehrenamtskoordinatorin Claudia Wittwer St. marien

Lebensmittel einkaufen, eine Postkarte zum Briefkasten bringen, Medikamente in der Apotheke abholen oder vielleicht auch einmal eine Runde mit dem Hund Gassigehen: Gerade älteren und kranken Menschen wird in der aktuellen Lage davon abgeraten. Nach Ansicht der Experten bleiben sie wegen der Corona-Epidemie besser zu Hause.

Neue Freiwilligen-Projekte bieten deshalb nun ihre Hilfe an. Hauptamtliche und Ehrenamtliche arbeiten dabei im Sinne der Gemeinde-Caritas gemeinsam an verschiedenen Lösungen.

Schwelm, Ennepetal, Gevelsberg

In der Pfarrei St. Marien haben sich innerhalb kürzester Zeit bereits mehr als 60 Helfer gemeldet. Es ist eine Hotline unter Telefon: 02336/9242560 geschaltet. Hier können sich Menschen aus Schwelm, Gevelsberg und Ennepetal, die zur Corona-Risikogruppe gehören oder aus anderen Gründen nicht mobil sind, melden. Und auch für mögliche weitere Helfer ist das die richtige Kontaktnummer.

Sprockhövel

Im Bereich der Pfarrei St. Peter und Paul Witten, Sprockhövel, Wetter sind mehrere Helfer-Projekte zu finden. Dazu zählt der Einkaufs-Service in der katholischen Kirchengemeinde St. Januarius Sprockhövel. Hilfesuchende und deren Angehörige sowie weitere Unterstützer können sich bei Jessica Haverkamp unter Tel. 02324/73989 oder per Mail bei Michael Schwermann ms.schwermann@web.de melden.

Wetter

In Wetter ist das Angebot auf ökumenischer Basis entstanden: Die katholische Kirchengemeinde St. Liborius, die evangelische Kirchengemeinde Wengern und die Pfadfinder Wengern sind in Kooperation mit der Facebook-Gruppe Corona-Nachbarschaftshilfe Stadt Wetter in Wengern, Esborn, Voßhöfen und Albringhausen aktiv. Außer Einkaufen und mit dem Hund Gassi gehen laden sie auch zu "einem guten Gespräch" ein. Ein Anruf oder eine Whatsapp-Nachricht sind unter 01573/1532878 möglich.

Haßlinghausen

Im Bereich Haßlinghausen sind unter anderen Firmlinge aus der Gemeinde St. Peter und Paul engagiert. Im Rahmen ihres Sozialpraktikums haben sie sich im Seniorenbüro der Stadt Sprockhövel als Freiwillige gemeldet. Im Seniorenbüro laufen die Fäden für Einkaufs-Hilfen in Haßlinghausen zusammen. Kontakt über 02339/917-356 oder Baerbel.Mays@sprockhoevel.de

Witten

Die Gemeinde St. Peter und Paul Witten-Herbede bietet gemeinsam mit der Caritas Ennepe-Ruhr einen Einkaufsservice für ältere oder kranke Menschen an. Menschen, die Hilfe suchen, genauso wie diejenigen, die helfen möchten, können sich unter 023 24/56 99 53-6 melden.

Wollen Sie die Projekte durch Spenden unterstützen?

Wer Projekte finanziell unterstützen möchte, um beispielsweise anfallende Fahrtkosten abzufangen, kann sich ebenfalls an die angegeben Kontakte wenden.