Offene Sprechstunde bei der Suchthilfe

Eines der Ergebnisse der Neuausrichtung der Sucht- und Drogenhilfe im Ennepe-Ruhr-Kreis ist die Forderung, auch in den Abendstunden offene Sprechstunden anzubieten. Die Caritas Ennepe-Ruhr hat ihr Beratungsangebot entsprechend erweitert.

So stehen die Berater des Suchthilfezentrums Hattingen Hilfesuchenden ab 1. Februar montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr zur Seite. Darüber hinaus bietet das Suchthilfezentrum dienstags nach Vereinbarung Sprechstunden bis 19 Uhr an.

Die neue, offene Sprechstunde des Suchthilfezentrums Schwelm in der August-Bendler-Straße 12 ist immer mittwochs von 16 bis 19 Uhr. In Ennepetal findet die offene Sprechstunde immer donnerstags von 16 bis 19 Uhr in der Südstraße 20 statt.

Neben der offenen Sprechstunde erreichen Hilfesuchende die Beratungsstelle der Caritas zu folgenden Zeiten:

In Schwelm beraten die Mitarbeiter des Suchthilfezentrums montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und montags bis donnerstags von 14 bis 17 Uhr, dienstags durchgängig von 9 bis 17 Uhr.

In Ennepetal bieten die Suchtberater der Caritas dienstags und donnerstags von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr Gesprächstermine an. Die Beratungszeiten in Breckerfeld im Katholischen Gemeindehaus St. Jakobus, Am Wehrgraben 7, sind dienstags von 9 bis 18 Uhr.

Grundsätzlich ist eine Beratung nach Vereinbarung natürlich auch immer außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Ihr Kontakt zum Suchthilfezentrum Schwelm und Hattingen.

Die Caritas ist für die Suchtprophylaxe in Schwelm, Ennepetal, Breckerfeld sowie in Hattingen und Sprockhövel zuständig.