Strahlende Kinderaugen bei der Wunschbaumparty

Das Foyer der Caritas Ennepe-Ruhr erstrahlt im Vorweihnachtsglanz. Überall wird fleißig gebastelt und gewerkelt, gekrümelt und gelacht. Unter dem prächtigen Wunschbaum türmen sich die Geschenke, die die großzügigen Spender in den vergangenen Wochen gekauft und liebevoll eingepackt zurückgebracht haben. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, hat der Verband auch in diesem Jahr eine Wunschbaumaktion ins Leben gerufen. Diesmal  für Kinder und Jugendliche aus allen Bereichen der Caritas - nicht nur aus der Kinder- und Jugendhilfe, sondern auch aus der Schwangerenberatung, der Suchthilfe und der Hilfe für Menschen mit psychischen Erkrankungen.

"Unser besonderer Dank gilt allen Hattingern, die so großzügig und schnell unsere Wunschbaumaktion unterstützt haben", sagt Caritasdirektor Dominik Spanke erfreut. Vom 25. November bis 06. Dezember konnte sich jeder einen Stern vom Baum in der Bahnhofstraße pflücken, auf dem ein Wunsch von betreuten Kindern und Jugendlichen vermerkt war. Tatsächlich dauerte es nur wenige Tage bis alle Wunschsterne einen Wunscherfüller gefunden hatten. "Ebenso danken wir der Firma Air Products, die uns den Weihnachtsbaum gespendet, beim Schmücken geholfen hat und für unsere Feier leckere Kekse gebacken sowie Schokonikoläuse gespendet hat. Soviel Engagement ist einfach großartig", betont Kerstin Wositsch, Leiterin der Kinder- und Jugendhilfe.

Gemeinsames Basteln und Singen

Die siebenjährige Lisa verziert gerade geduldig ihren Holzstern mit Glitzer und hat sichtlich Spaß an der Bastelaktion. "Ich habe mir ein Puzzle gewünscht", verrät sie unterdessen und ihre Augen fangen vor Vorfreude an zu Strahlen.

Doch bevor es zur Bescherung kommt, wird zunächst noch gemeinsam gesungen und der Weihnachtsgeschichte gelauscht. "Wir möchten nicht nur eine Geschenkeübergabe machen, sondern auch ein kleines Weihnachtsfest feiern, das in vielen Familien zu kurz kommt", erklärt Kerstin Wositsch.

Und dann ist es endlich soweit. Weihnachtswichtel und Caritasmitarbeiterin Christina Große Munkenbeck verliest die Namen auf den Geschenken und jedes Kind holt sich aufgeregt sein Präsent vorne ab. Geduldig warten die Beschenkten bis jeder etwas hat und dann wird Geschenkpapier aufgerissen, gestaunt und gejubelt. "Juchu, mein Puzzle", freut sich auch die kleine Lisa. Ein bisschen Vor-Weihnachten und ganz viel Freude in den Kinderherzen - das erwärmt das Herz aller Beteiligten.