Wunschsterne sollen Kinder glücklich machen

"Eine Puppe", "Kopfhörer" und "eine Kuscheldecke" sind nur drei Beispiele für ein Stück normale Weihnachten, auf das Kinder und Jugendliche bei der Wunschbaumaktion der Caritas Ennepe-Ruhr in diesem Jahr sehnlichst hoffen. Insgesamt hängen mehr als 50 Wunschsterne seit heute, Montag, 30. November, an einem schönen großen Tannenbaum in der Kirche St. Peter und Paul an der Bahnhofstraße in Hattingen. Denn die nur wenige Meter von der Hattinger Caritas-Niederlassung beheimatete Gemeinde unterstützt die Wunschbaumaktion, da der Zugang zum Caritas-Gebäude wegen der Pandemie derzeit eingeschränkt ist. "Eine so wunderbare Aktion unterstützen wir gerne. Vor allem da unsere Kirchen offen sind und sich so Interessierte jederzeit informieren und einbringen können. Gerade vor Weihnachten lohnt es sich auf die Menschen am Rande zu blicken", sagt Pfarrer Andreas Lamm.

Kinder und Jugendliche aus allen Bereichen der Caritas konnten ihren Wunschstern beschriften - es sind Mädchen und Jungen, mit denen die Caritas-Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendhilfe, bei der Suchthilfe, Schwangerenberatung oder der Hilfe für Menschen mit psychischen Erkrankungen zu tun haben. "Dass es in Familien Kinder gibt, die kein richtiges Weihnachtsfest erleben können, erleben wir bei unserer Arbeit seit Jahren. Aber dass es finanzielle Sorgen in Familien gibt und zum Beispiel für einen Weihnachtsbaum und Geschenke das Geld fehlt, dürfte sich durch die Corona-Pandemie noch einmal verschärft haben", sagt Caritasdirektor Dominik Spanke.

Jeden Tag von 10 bis 17.30 Uhr ist die Kirche St. Peter und Paul geöffnet, so dass sich Wunscherfüller einen Stern mit einem Wunsch in Höhe von maximal 20 Euro vom Tannenbaum pflücken können. Wer sich jetzt bis zum 11. Dezember einen Stern abholt, kann das entsprechende Geschenk bis zum 11. Dezember bei der Caritas-Verwaltung an der Bahnhofstraße 23 abgeben. Bitte den Namen des Kindes vom Wunschstern darauf notieren. Wer das Päckchen per Post schicken möchte, sendet es an den Caritasverband Ennepe-Ruhr e.V., Bahnhofstraße 23 in 45525 Hattingen.

 

In den vergangenen Jahren wurden die Geschenke bei einer gemeinsamen Weihnachtsfeier für alle Kinder und Jugendlichen überreicht. Das wird in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht möglich sein. "Aber ein Caritas-Taxi steht schon bereit, damit unsere Mitarbeiter die Geschenke zu den Kindern und Jugendlichen bringen können", sagt Kerstin Wositsch, Sie ist bei Fragen als Ansprechpartnerin zu erreichen unter Telefon: 02324/56990-10.