Die Kurberatung hilft Familien beim Kraftschöpfen

Der Akku ist leer? Kein Wunder: Der Alltag von Müttern und Vätern ist oft ein Balanceakt zwischen Erziehung, Haushalt, Beruf und bei einigen Pflege von Angehörigen. Das kann auf Dauer krankmachen. Die Kurberatung zeigt Wege für die eigene Gesundheit auf.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie der Alltag überfordert, und Sie unter Erschöpfung, Unruhe, Nervosität, Angst oder Schlafstörungen leiden, nehmen Sie diese Beschwerden ernst. Eltern stellen ihre eigenen Bedürfnisse oft hintenan. Erste Signale von Körper und Seele werden häufig übersehen. Und aus den Gesundheitsproblemen können Krankheiten werden, die intensiv behandelt werden müssen. Auch wenn Sie oft nervös sind oder häufig Angst spüren, können das Zeichen von Überlastung und Erschöpfung sein. Sprechen Sie darüber mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin!

Wenn dieser eine medizinische Notwendigkeit sieht, ist eine Regeneration im Rahmen einer stationären Kur möglich. Eine solche Kur dauert in der Regel drei Wochen. Sie wird Ihnen helfen, die Symptome zu lindern und wieder Kraft Mut für den Alltag zu finden.

Machen Sie einen Online-Kurtest und finden Sie heraus, ob eine Kur das Richtige für Sie ist. Einfach ein Klick auf https://www.muettergenesungswerk.de/online-kurtest-machen.html

Wir, das Team der Kurberatung im Caritasverband Ennepe-Ruhr, sind im Verbund der Katholischen Arbeitsgemeinschaften für Müttergenesung e.V. Teil des Deutschen Müttergenesungswerks (Elly Heuss-Knapp-Stiftung). Das Müttergenesungswerk stärkt seit 1950 die Arbeit der Mütter und ermöglicht ihnen Kuren.

Wir beraten und unterstützen Sie vom Kurantrag bis zur Nachsorge. Dabei umfasst unsere Kurberatung Mütterkuren, Väterkuren sowie Mutter-Kind-Kuren beziehungsweise Vater-Kind-Kuren und Kuren für pflegende Angehörige.

Ihr Weg zur Kur

Ihr Weg zur Kur umfasst in der Regel die folgenden Punkte:

  1. Beratung: Nehmen Sie Kontakt mit unserer Kurberatung auf. Sie ist individuell und kostenlos.
  2. Besuch bei Ärztin oder Arzt: Bitten Sie darum, das Attest für Sie und gegebenenfalls für Ihr Kind möglichst ausführlich auszufüllen.
  3. Antragsunterlagen: Gemeinsam mit Ihnen füllen wir in der Kurberatung die Antragsunterlagen aus und schicken sie an die Krankenkasse.
  4. Wunsch-/Wahlrecht: In der Kurberatung suchen wir mit Ihnen die passende Einrichtung aus und klären Sie zum Wunsch- und Wahlrecht auf. Sie erhalten das entsprechende Formular und wichtige Informationen zur Klinik.
  5. Wenn ein Antrag mal abgelehnt wird… dann lassen Sie sich nicht entmutigen. Die Kurberatung unterstützt Sie beim Einlegen des Widerspruchs.

Mit oder ohne Kinder?

Wenn es für Ihr Kind oder Ihre Kinder keine eigenen medizinischen Gründe für eine Kur gibt, können Kinder bis zur Vollendung des 12. Lebensjahrs als Begleitkinder mitfahren. Die Kinder werden in der Kureinrichtung pädagogisch betreut und außerhalb der Ferienzeiten findet schulbegleitender Unterricht statt.

Sie haben sich für eine Mütter- oder Väterkur entschieden, also für eine Maßnahme ohne die Begleitung Ihrer Kinder. Dann klären wir in der Kurberatung, wie die Versorgung der nicht mitreisenden Kinder und von pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause gewährleistet werden kann. Die Krankenkasse bezahlt zum Beispiel den Einsatz einer Familienpflegerin, wenn mindestens ein Kind unter 12 Jahren im Haushalt lebt. Und die Kasse übernimmt die Kosten für eine sogenannte „Verhinderungspflege“ bei einem pflegebedürftigen Angehörigen.

Nutzen Sie die Chance, kommen Sie in unsere Kurberatung und entwickeln Sie mit unserer Hilfe neue Wege für Ihre Gesundheit und Ihren Alltag. Wir helfen Ihnen gerne.

Ihr Kontakt für Hattingen

Gudrun Reuter-Jansen

Beraterin

 

 

Telefon:  02324  5699020 

Fax:        02336  5699019 

E-Mail:    beratung@caritas-en.de

 

Caritasverband Ennepe-Ruhr e.V.

Kurberatung

Bahnhofstr. 23

45525 Hattingen

Ihr Kontakt für Schwelm

Andrea Croon

Dipl.-Sozialpädagogin

 

 

Telefon:  02336  9242510 

Fax:        02336  9242519 

E-Mail:    sb-schwelm@caritas-en.de

 

Caritasverband Ennepe-Ruhr e.V.

Kurberatung

August-Bendler-Straße 14

58332 Schwelm

Georgina Kaempffe

Sozialarbeiterin (BA), Sozialmanagement (MA)

 

 

Telefon:  02336  9242510 

Fax:        02336  9242519 

E-Mail:    sb-schwelm@caritas-en.de

 

Caritasverband Ennepe-Ruhr e.V.

Kurberatung

August-Bendler-Straße 14

58332 Schwelm